Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein…Die Kugelwerferinvon Walter Schott, 1897, aus Bronze und Kunststein. Die Figur steht im kleinen idyllischen Garten am südlichen Ende des Kö-Grabens. Sie entging während des Zweiten Weltkrieges nur kanpp der Einschmelzung. 1902 wurde die Plastik der Stadt Düsseldorf von Gustav Herzfeld geschenkt. G. H. war ein jüdischer Textilfabrikant und Stadtverordneter.


Back                                                                                                                                   Next

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.